Neue Mobilität Berlin

 NEUE MOBILITÄT BERLIN

Über den Bezirksrand geschaut

Wir stehen in engem Austausch und kooperieren mit den Akteuren des 2016 gestarteten Projekts „Neue Mobilität Berlin“ Sommerflotte, bei dem schon viele Charlottenburger_innen umgeparkt haben und einige sogar „Auto-Abmelder_innen” geworden sind.

Doch bei allen Gemeinsamkeiten mit diesem Projekt gibt es zwei Unterschiede.

Kiez erFahren ist durch die Abteilung Bürgerdienste, Ordnungsamt, Straßen- und Grünflächenamt des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg initiiert und ein Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative (NKI) gefördert vom Bundesministeriam für Umwelt, Naturschutz und nuklearer Sicherheit. Mit Kiez erFahren setzt also zum ersten Mal in Berlin eine Verwaltung das klare Signal zu einer Umverteilung von der Autonutzung hin zum Umweltverbund.

Um die Umparkerkampagne-Schöneberg ranken sich viele Angebote, an denen sich alle Bewohner_innen in Schöneberg Nord und Berliner_innen, seien sie im Besitz eines Autos oder nicht, beteiligen können.

Diese Seite teilen