Fahr’ mal zur Firma!

Die lokale Verkehrswende – wie kann das gelingen? Der Kiez besteht ja nicht nur den Anwohner_innen , sondern auch aus Gewerbetreibenden und Unternehmen. Aber wie kann man diese besser in die lokale Verkehrswende einbinden?

Eine Möglichkeit bietet das leider noch wenig genutzte Firmenticket des VBB.
Einzige Voraussetzung: Das Unternehmen muss mindestens 5 Mitarbeiter haben und es muss sich finanziell am Ticketkauf beteiligen. Allerdings ist dafür der Zuschuss steuerlich absetzbar.

Je nachdem, wie viel der Arbeitgeber dazugibt, zahlt dann man als Mitarbeiter_in für eine Monatskarte im Tarifbereich AB lediglich 49,42 Euro (Zuschuss: zehn Euro) oder 40,42 Euro (Zuschuss: 15 Euro). Und das geht schon gut in Richtung des oft diskutierten 365€-Jahrestickets.

Wie sieht es bei Dir aus? Oft bieten Arbeitgeber bereits das Firmenticket an, aber die Mitarbeiter_innen wissen kaum etwas davon.

Diesen Beitrag teilen